Abenteuer Universum

Nachthimmel

Zuerst ein paar nütz­li­che Links zum The­ma

Solar­sys­temscope - Eine inter­ak­ti­ve 3D-Dar­stel­lung des Son­nen­sys­tems und des Nacht­him­mel mit vie­len Infor­ma­tio­nen.

Stel­la­ri­um - quell­of­fe­ne, kos­ten­freie Astro­no­mie­soft­ware zur Erkun­dung des Him­mels, jetzt auch mit (abge­speck­ter) Online­ver­si­on.

Pixelspace - eine maß­stabs­ge­rech­te, lus­ti­ge und ein wenig ermü­den­de Dar­stel­lung des Son­nen­sys­tems.

Dokumente aus den Sitzungen

Die Prä­sen­ta­tio­nen ste­hen hier als PDF zum Anschau­en und Her­un­ter­la­den bereit! Soll­ten Sie in den Datei­en irgend­wel­che recht­lich nicht ange­mes­sen gekenn­zeich­ne­ten Inhal­te Drit­ter erken­nen, bit­te ich um eine kur­ze Nach­richt, damit der Feh­ler beho­ben wer­den kann.

Die selbst erstell­ten Inhal­te wer­den unter der Lizenz CC BY-NC-SA 3.0 DE ver­öf­fent­licht, d.h. Sie dür­fen alles wei­ter­ge­ben und benut­zen, müs­sen aber den Urhe­ber (Ste­fan Krissel/steyvel.com) nen­nen und dür­fen die Inhal­te nicht ver­kau­fen. Sie dür­fen sie aber von mir aus gern als Lehr­kraft o.ä. benut­zen. Die benutz­ten Wer­ke Drit­ter müs­sen Sie frei­lich gemäß der dafür gel­ten­den Bedin­gun­gen behan­deln.

Übungsaufgaben

Lücken­text zu: Was sehen wir am Him­mel?
Auf­ga­ben vor der Lern­kon­trol­le

Alle Fel­der bis auf das E‑Mail-Feld müs­sen vor dem Absen­den aus­ge­füllt sein!

Dein Name

Dei­ne E‑Mail (optio­nal, aber wenn du eine Rück­mel­dung per Mail willst, soll­test du sie ange­ben)

1.

Erläu­te­re ver­ständ­lich, wie­so es auf der Erde Jah­res­zei­ten gibt.

2.

a) In wel­chem Azi­mut steht die Son­ne zum „wah­ren Mit­tag” (0° = exakt Nor­den)?

b) Was war der höchs­te Win­kel, den die Son­ne 2019 in Wies­ba­den über dem Hori­zont ein­nahm (bit­te bis auf Bogen­mi­nu­te exakt ange­ben)?

c) An wel­chem Tag und zu wel­cher Uhr­zeit war das (auf die Sekun­de genau)?

d) Wie weit war die Son­ne zu die­sem Zeit­punkt von der Erde ent­fernt?

3.

a) Kurz vor dem längs­ten Tag des Jah­res kamen sich Mars und Mer­kur am Him­mel so nahe, dass sie sich fast zu berüh­ren schie­nen. Wann war das (ein unge­fäh­rer Zeit­raum auf ein paar Stun­den genau reicht)?

b) Wo befan­den sich die bei­den Pla­ne­ten zu die­sem Zeit­punkt (Äqua­to­ri­al­ko­or­di­na­ten zum Datum; Anga­be auf +/- 10 Min. und 1° genau)?

c) Wel­cher der bei­den Pla­ne­ten erschien hel­ler (Mag ange­ben)?

d) In wel­chem Stern­bild waren die bei­den Pla­ne­ten damals?

4.

Am 24. Dezem­ber um 18:00 Uhr ist bei vie­len Leu­ten Weih­nachts-Besche­rung.

a) Wel­ches inter­es­san­te Objekt ist zu die­sem Zeit­punkt in Rom (Ita­li­en) an den azi­mu­ta­len Koor­di­na­ten 90°12’52,8″/82°7’26,3″ zu sehen?

b) Unter wel­chen azi­mu­ta­len Koor­di­na­ten erscheint die­ses Objekt zur sel­ben Zeit in Ams­ter­dam (Nie­der­lan­de)?

c) Erklä­re grund­sätz­lich, wie­so Robert in Ams­ter­dam kei­nen Nut­zen davon hat, wenn Lui­gi aus Rom die azi­mu­ta­len Koor­di­nan­ten durch­gibt.

d) Fin­de anhand der Äqua­to­ri­al­ko­or­di­na­ten her­aus, in wel­chen Bereich der Erde das Objekt die­ser Auf­ga­be nie zu sehen sein kann.

5.

a) Suche das Stern­bild des Ori­on (sie­he Abbil­dung) in Stel­la­ri­um. Es geht im Moment etwa um Mit­ter­nacht im Osten auf. Fin­de von den sie­ben auf­fäl­li­gen Ster­nen Namen und Ent­fer­nung zum Son­nen­sys­tem her­aus.

b) Schaut euch dann die Ani­ma­ti­on an, die wei­ter unten bei stey​vel​.com ein­ge­bun­den ist. Erläu­te­re kurz, wor­um es hier geht.

c) Das Stern­bild des Ori­on kann man von Anfang Mai bis Ende Juli hier­zu­lan­de gar nicht sehen. Erklä­re die­sen ver­drieß­li­chen Sach­ver­halt. Tipp: Die Eklip­tik kann hel­fen.

Wenn du sicher bist, dass alles stimmt, kli­cke auf…

Anderes Material

Ani­ma­ti­on zur wah­ren Gestalt des Stern­bilds Ori­on