Und das Brasiliernabenteuer geht weiter in Vitoria

Vier Pilger vor dem Wasserfall
Vier Pil­ger vor dem Wasserfall

Bom dia,
Nach einer Nacht Bus fah­ren und ein biss­chen, nicht ganz so beque­men Schla­fen sind wir in Vitó­ria ange­kom­men. Am Bus­bahn­hof hat­ten wir natür­lich erst­mal kei­ne Ahnung, wo unser Hotel, das wir uns raus­ge­sucht hat­ten ist. Wir sind ja aber zum Glück nicht ganz schüch­tern, son­dern nur ein biss­chen und haben ein­fach mal ‘nach­ge­fragt‘ eng­lisch spricht hier zwar kei­ner aber mit Hand und Fuß, und einem Zet­tel auf dem die Adres­se stand haben wir den Leu­ten erklärt wo wir hin wol­len, die haben uns dann irgend­was erklärt, wir haben ver­stan­den, dass es die Stra­ße nicht mehr gibt, aber wahr­schein­lich woll­ten sie was ande­res sagen.. Jeden­falls haben die gesagt wir sol­len ein taxi neh­men. Der eine Mann ist dann auch mit und gekom­men um für uns den preis mit dem Taxi­fah­rer zu ver­han­deln, sehr freund­lich. Letzt­end­lich sind wir tat­säch­lich in einem Hotel ange­kom­men. Nix beson­ders schi­ckes aber voll­kom­men aus­rei­chend für uns. Sehr net­te Dame an der Rezep­ti­on und es gibt wifi.
In Sao Pau­lo haben wir wei­ter nicht mehr viel gemacht, gechillt, waren im chi­ne­si­schen vier­tel was essen und sind früh schla­fen gegan­gen. Der Hotel­be­sit­zer hat für uns dann noch nach Bus­sen geschaut und gemeint wir sol­len lie­ber woan­ders hin als nach vitó­ria, Wei­le da nicht so schön sei, aber wir haben uns dann ent­schlos­sen trotz­dem hin­zu fah­ren. Er hat uns extra noch sei­ne Num­mer gege­ben, mit spe­zi­el­le­re Vor­wahl, so dass wir nichts zah­len müs­sen, son­dern er, wenn wir ihn anru­fen. Der konn­te sogar eng­lisch, sel­ten, aber möglich.
Die Bus­fahrt war OK. 16,5 std. Kurz vorm Ziel hat der Bus irgend­wie noch eine Strom­lei­tung run­ter­ge­ris­sen, weil er zu hoch war.. Na ja, was man hier halt so eerlebt..
Krank sind wir lei­der bei­de noch immer, aber egal, wir schau­en uns gleich trotz­dem die Stadt an. Bis bald

Ein Kommentar

Kommentare sind geschlossen.