Baustellen-Blog 5. September 2010

Überbordende Sicherheitsvorkehrungen

Nun, da es kei­ne auf­re­gen­den Bau­neue­run­gen außer einem Stra­ßen­gra­ben gibt, neh­men wir ande­re Aspek­te der Bau­stel­le in den Blick. Immer wie­der auf­fäl­lig sind die aus­ge­feil­ten Sicher­heits­vor­keh­run­gen, mit denen man ver­sucht, unlieb­sa­me Sonn­tags­be­su­cher vom Betre­ten der Bau­stel­le und aktu­ell ins­be­son­de­re der Brü­cke abzu­hal­ten. Auf­fal­lend sind z.B. die ultra­fes­ten Kabel­bin­der oder auch die schier unüber­wind­ba­ren Bar­rie­ren aus Bau­fahr­zeu­gen. Wirk­lich furcht­ein­flö­ßen­de Maß­nah­men. Es gibt gewiss nur weni­ge Men­schen, die sich davon nicht in die Flucht schla­gen lie­ßen. Aber Muckel der Wald­watz hat uns natür­lich trotz­dem wie­der eini­ge Fotos mit­ge­bracht, auch wenn man­ches Kopf steht.