Baustellen-Blog 7. April 2015

Blickrichtiung ... Norden.Über vier Jahre später

Das letzte Mal, dass wir von unserer Lieblingsbaustelle, nämlich der Brücke am Friedhof, berichteten, ist schon über fünf Jahre her. Sie können den entsprechenden Beitrag immer noch nachlesen. Seitdem ist folgendes passiert (außer dem Vorbeifahren elend vieler Kraftfahrzeuge):

  • Natürlich findet man nun Linien auf der Straße.
  • Alle Baumaschinen und auch der alte Bahnübergang mit seinen Schildern und Schranken sind weg.
  • Der Kreisel wurde hübsch gestaltet und lässt sich als Kompass benutzen, wenn man gerade mal einen braucht.
  • Die Bepflanzung … naja, sie wächst.
  • Unterhalb der Brücke wird ein neues Haus gebaut, wahrscheinlich irgendwas mit Gewerbe.

So, und nun können Sie die Bilder betrachten, die aufgrund ihrer Reihenfolge bestimmt nostalgische Gefühle auslösen.

 

Kommentare sind geschlossen