Baustellen-Blog 7. April 2015

Blickrichtiung ... Norden.Über vier Jahre später

Das let­zte Mal, dass wir von unser­er Lieblings­baustelle, näm­lich der Brücke am Fried­hof, berichteten, ist schon über fünf Jahre her. Sie kön­nen den entsprechen­den Beitrag immer noch nach­le­sen. Seit­dem ist fol­gen­des passiert (außer dem Vor­beifahren elend viel­er Kraft­fahrzeuge):

  • Natür­lich find­et man nun Lin­ien auf der Straße.
  • Alle Bau­maschi­nen und auch der alte Bah­nüber­gang mit seinen Schildern und Schranken sind weg.
  • Der Kreisel wurde hüb­sch gestal­tet und lässt sich als Kom­pass benutzen, wenn man ger­ade mal einen braucht.
  • Die Bepflanzung … naja, sie wächst.
  • Unter­halb der Brücke wird ein neues Haus gebaut, wahrschein­lich irgend­was mit Gewerbe.

So, und nun kön­nen Sie die Bilder betra­cht­en, die auf­grund ihrer Rei­hen­folge bes­timmt nos­tal­gis­che Gefüh­le aus­lösen.