Dürre abgewendet!

Nach Tagen und Wochen des grau verhangenen, aber doch besorgniserregend niederschlagsarmen Himmels atmet Niedernhausen auf. Seit ein paar Tagen hat es endlich wieder angefangen zu regnen. Wie aus dem Rathaus verkündet wurde, konnte dadurch eine drohende Dürre endgültig abgewendet werden.

Die Niedernhausener sind erleichtert. An einigen Stellen hatte sich Staub auf den Straßen gesammelt, nun endlich reinigen kleine braune Flüsschen das Antlitz unserer Heimat und lassen die Taunusgemeinde aufblühen.

Idyllische Pfützen säumen Straßen und Wege, Die Bürger werden eingeladen, lustige Hüpfspiele zu beginnen – eine Chance für das gute Miteinander. Kinder freuen sich darüber, ihre Zeit nicht mit stupiden Schneeballschlachten und Schlittenfahrten verschwenden zu müssen. Endlich bietet der Daisbach wieder eine Herausforderung, stabile Staudämme zu errichten.

Wie begeistert die Niedernausener sind, zeigen sie jeden Tag spät nachmittags, wenn die Autocorsos durch die Ortsmitte ziehen. Wir alle hoffen, dass das höchst erquickliche Regenwetter noch anhält und uns vor Schneeschippen, Hautkrebs und anderem Ungemach bewahrt.

 

Kommentare sind geschlossen