Austraße Wohn- und Geschäfts-Zentrum – Teil 2: Das Brachland

Es geht nicht wirk­lich weit­er in der Aus­traße. Seit der Abriss been­det wurde, liegt dort ein Brach­land, auf dem ein Con­tain­er ste­ht. Es gibt einen sehr hohen Haufen  Dreck, ein tiefes Loch mit dreck­igem Wass­er, aber anson­sten nur Rücker­oberungsver­suche der Natur. Wir sind ges­pan­nt, wie lande das noch so bleibt.

Gerüchte über Insol­venz des Bauträgers befeuern nicht ger­ade die Hoff­nung, dass es bald weit­er geht. Die Bauzäune an der Aus­traße behin­dern die Fußgänger und beson­ders hüb­sch ist das alles nicht.