Baustellen-Blog 10. Mai 2009

Überall Formen

Wie­der ein­mal will­kom­men zum wun­der­vol­len Bau­stel­len-Blog. Die Krei­sel-/REWE-Bau­stel­le bleibt rela­tiv unauf­ge­regt. Der Krei­sel wur­de zwar wohl jetzt noch etwas ange­hübscht, der Geh­weg und die Mit­te des Krei­sels sehen schon fast fer­tig aus, aber am Markt selbst tun sich eher unauf­re­gen­de Din­ge. Aber immer­hin ein paar Klei­nig­kei­ten: Dort, wo letz­te Woche noch das Loch mit den Lei­tun­gen war, ist nun ein Groß­teil des Dreck­hau­fens hin­ge­wan­dert. Es sieht fast aus, als sol­le dar­aus eine neue Fahr­tras­se gebaut wer­den. Wie­so und war­um, hat sich uns noch nicht erschlos­sen. Ansons­ten sieht es aus, als wären die Park­platz­be­gren­zun­gen lang­sam kom­plett. Dem­nächst soll­te wohl etwas an der Park­flä­che gemacht wer­den…

Am Bahn­über­gang nimmt das rie­si­ge „Dreck­feld” lang­sam For­men an. Wie viel die­se For­men mit der fina­len Ram­pe zu tun haben wer­den, wird sich wei­sen. Ansons­ten sind wei­ter­hin sehr vie­le Bau­ma­schi­nen zu sehen und außer­dem wur­de der Fuß­weg auf der Neben­tras­se letz­te Woche geteert. Wie vie­le Men­schen die­sen benut­zen und wie vie­le statt­des­sen sub­ver­siv auf der nun gespeerr­ten Stra­ße spa­zie­ren, ist sta­tis­tisch wohl noch nicht erfasst. Alo­ha und bis nächs­te Woche.