Baustellen-Blog 31. Mai 2009

REWE fast fertig, Bahnübergang dümpelt

Guten Tag, lie­be Leser, da sind wir wie­der nach einer Woche Pau­se!

Die eine Bau­stel­le nähert sich ihrer Erfül­lung. Beim neu­en REWE-Markt sind nun schon die Park­plät­ze in einem nutz­ba­ren Zustand. Die „Haupt­stra­ße” war­tet zwar noch auf ihre letz­te Belags­schicht, ansons­ten ist aber alles schön gepflas­tert und asphal­tiert. Frei­lich wenig ori­gi­nell, es sieht aus, wie auf jedem ande­ren neue­ren Super­markt­park­platz. Der Krei­sel ist nun auf bepin­selt wor­den. Im Bereich der neu­en REWE-Zufahrt sehr merk­wür­dig, wie ich fin­de. Nun, aber man soll sich ja nicht zu vie­le Gedan­ken machen. Der Geh­weg ist gepflas­tert, die Zufahrt aber noch recht roh, wenn auch die seit­li­che Stützwand aus ver­drah­te­ten Stei­nen recht voll­stän­dig wirkt. Ach ja, fällt mir gera­de noch ein: Man scheint den Kli­ma­wan­del unter­stüt­zen zu wol­len. Am hel­len Sonn­tag, ohne das irgend­wer irgend­wo zu sehen gewe­sen wäre, bren­nen im Markt alle Lich­ter. Machen die da einen Lam­pen­test???

Am Bahn­über­gang gibt es nicht viel Neu­es unter der Son­ne. Ich hät­te auch die Bil­der von vor zwei Wochen ein­stel­len kön­nen. Ledig­lich süd­lich der Glei­se wird ein biss­chen was gemacht, aber sehr auf­re­gend ist das alles nicht. Die Stra­ße wur­de auf­ge­bro­chen und ein zuge­ge­ben impo­san­tes Bau­ge­rät hat was auch immer gemacht. Dafür habe ich noch zwei Bil­der des Bäch­leins gemacht, dass den Aus­fluss des Eis­wei­hers dar­stellt.

Alo­ha und bis nächs­te Woche ver­mut­lich.