Baustellen-Blog 5. Juli 2009

Staubige Angelegenheit

Seid gegrüßt da drau­ßen! Eigent­lich, ja eigent­lich müss­ten wir die Bericht­erstat­tung über die Rewe-Bau­stel­le been­den. Aber heu­te haben wir fest­ge­stellt, dass man an einer Stel­le noch nicht fer­tig ist (Vor­platz der Trep­pe), wäh­rend an ande­rer Stel­le schon Zer­falls­er­schei­nun­gen zu bemer­ken sind. Eines der Bäum­chen steht näm­lich schon in einem bedenk­li­chen Win­kel da… Wir wer­den die Sache noch so lan­ge ver­fol­gen, bis die Trep­pe ganz fer­tig ist.

An der Autal­hal­le wird ja jetzt auch gebaut, bzw. saniert, wohl oben am Dach. Aber ehr­lich gesagt, hab ich kei­ne Lust, das regel­mä­ßig in den Blick zu neh­men. Nächs­tens wer­de ich mich auf den Bahn­über­gang kon­zen­trie­ren.

Dort ist die Woche nicht so viel pas­siert, die klei­nen Ver­än­de­run­gen seht ihr auf den Bil­dern. Sie haben in der Haupt­sa­che mit Staub und Röh­ren zu tun. Mit sehr viel Staub und sehr vie­len Röh­ren.

Nun, nächs­ten Sonn­tag bin ich im Zelt­la­ger, da wird es hier kei­ne Mel­dung geben. Ob es am Sonn­tag danach eine gibt, hängt davon ab, wie wach ich bin. Bis den­ne, schö­ne Wochen!