Baustellen-Blog 25. Oktober 2009

Kreisverkehr und Brückenschlag

Bedeu­ten­de Neu­ig­kei­ten haben wir zu ver­kün­den! Der Ver­kehr wird ab jetzt über den neu­en Krei­sel, der sehr fein mit wei­ßen Lini­en aus­ge­stat­tet wur­de, gelei­tet. Die klei­ne Behelf­stras­se ist schon wie­der abge­tra­gen und lebt ab jetzt nur noch auf unse­ren Fotos wei­ter. Im Moment fährt dann, wie das letz­te Mal gemut­maßt, über die ande­re Behelfs­stra­ße hin­un­ter zum Gewer­be­ge­biet. Dann wird jetzt wohl die end­gül­ti­ge Anbin­dung die­ses Bereichs an den Krei­sel gebaut.

An der Brü­cke geht es auch vor­an, eine Stahl­kon­struk­ti­on wur­de schon über die Bahn­glei­se gebaut. Dort wird nach und nach die Ver­scha­lung instal­liert, in die dann irgend­wann der Beton gegos­sen wird. Das Fahr­rad hat dies­mal nicht ganz so gelit­ten, aller­dings ist es doch erstaun­lich, welch fata­le Wir­kung selbst gerin­ge Men­gen des kleb­ri­gen Schlam­mes haben kön­nen. Ein­mal das Rad über einen Weg gescho­ben und schon quatsch­te der Dreck wie­der rechts und links aus dem Schutz­blech. Mjam. Bis dem­nächst!