Baustellen-Blog 27. Dezember 2009

Durchfahrt, Beton und Weihnachtspause

Grüe­zi! Zunächst möch­te ich um Ent­schul­di­gung bit­ten, dass es so lan­ge gedau­ert hat mit die­ser Epi­so­de, aber ich war weg zum Ski­fah­ren. Offen­bar wird sich an der Bau­stel­le bis 11. Janu­ar eh nichts tun, so dass die nächs­te Fol­ge des Blogs erst am 18. oder 25, Janu­ar zu erwar­ten ist – je nach­dem, ob es sinn­voll scheint, etwas zu berich­ten. Dies­mal habe ich als Beson­der­heit nur drei vier Bil­der, dafür aber ein Video von der Bau­stel­le!

Seit der letz­ten Fol­ge hat sich fol­gen­des Wich­ti­ges getan: Die Brü­cke wur­de nun end­lich beto­niert, eini­ge Ver­scha­lungs­stü­cke sind auch schon weg. Sie muss aber wohl, sobald der Beton rich­tig durch­ge­trock­net ist (was bei die­sem Wet­ter etwas dau­ert) noch abge­las­sen wer­den. Dar­auf war­ten wir dann mal… Außer­dem wur­de die Stra­ße vom Krei­sel ins Gewer­be­ge­biet für den Ver­kehr frei­ge­ge­ben, die Hilfs­tras­se wur­de geschlos­sen.

So, nun wün­sche ich ein gutes neu­es Jahr, bis dahin, man liest sich!

 

 

Und hier das Video